Der SCHATZBRIEF 02/2016 - Festlegung von Prüfzyklen

Festlegung von Prüfzyklen

Sämtliche Qualitätsnormen, speziell die ISO 9000, fordern, dass für jeden Produktionsprozess ein Prüfplan angelegt wird. Beschrieben wird dabei, dass festgelegt wird, welche Prüfung wann durchgeführt wird....

Kistler eröffnet mit Schatz neues Geschäftsfeld

Die Kistler-Gruppe hat am 12. Mai 2016 die Schatz-Gruppe übernommen, um zusammen das Geschäftsfeld Schraubtechnik vorwärts zu bringen...

Der SCHATZBRIEF 02/2016 als PDF

 

 

 

 

 

Kistler Gruppe übernimmt die Schatz Gruppe

Remscheid, 12. Mai 2016 – Kistler übernimmt per sofort die Firma Schatz AG, Remscheid (DE), sowie deren amerikanische Verkaufs- und Servicegesellschaft, die Schatz USA, Inc., Holly (MI). Mit dieser Akquisition bieten sich der Kistler Gruppe neue Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Qualitätssicherung in der industriellen Produktion. Die Schatz Gruppe kann ihre Systeme neu über das globale Vertriebsnetz von Kistler verkaufen und erhält somit Zugang zu bisher wenig erschlossenen Märkte ...

Mehr lesen

Der SCHATZBRIEF 01/2016 - Lösen und Lockern von Schraubverbindungen

Einfluss der Reibungszahl

Eine Schraubverbindung ist nach der Richtlinie VDI/VDE 2230 dann richtig ausgelegt, wenn die Mindestklemmkraft ein äußeres Abheben der Trennfuge verhindert und der Reibschluss bei äußeren Kräften gehalten wird. Dennoch kommt es vor, dass sich Schraubverbindungen lösen oder lockern, obwohl sie entsprechend diesen Forderungen ausgelegt sind. Die Reibungszahl spielt eine große Rolle in Bezug auf das Verhältnis der inneren Kräfte in der Schraube.

Der SCHATZBRIEF 01/2016 als PDF

 

 

Durchführung von Maschinenfähigkeitsuntersuchungen nach VDI/VDE 2645 – mit dem mobilen SCHATZ®-cerTEST Prüfstand

Durchführung von Maschinenfähigkeitsuntersuchungen nach VDI/VDE 2645

Die VDI/VDE-Richtlinie 2645 Blatt 2 beschreibt die Durchführung von Maschinenfähigkeitsuntersuchungen (MFU). In der Richtlinie wird darauf eingegangen, dass der industrielle Fertigungsprozess verschiedenen Einflussgrößen unterworfen ist. Diese Einflussgrößen werden im Allgemeinen als die fünf „M“ bezeichnet: Mensch, Maschine, Methode, Material und Mitwelt (Umgebungseinflüsse).

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

 

 

Abbildung eines Manipulators

Der SCHATZBRIEF 02/2015 - Kalibrierung von Mess- und Prüfmitteln

Welche Kalibrierung brauche ich eigentlich?

Jeder, der Mess- und Prüfmittel in seinem Verantwortungsbereich hat, kennt die leidige Frage. Spätestens, wenn der Auditor kommt, fordert dieser die Zertifikate, aus denen hervorgeht, dass die Prüfmittel auch regelmäßig und innerhalb der festgelegten Intervalle kalibriert wurden. Denn bestehende Normen für Qualitätsmanagementsysteme fordern eine unabhängige und rückführbare Überprüfung der Mess- und Prüfmittel. Der Kernpunkt jeder Überwachung von Mess- und Prüfmitteln ist dabei die fachgerechte und anwendungsorientierte Kalibrierung.

Der SCHATZBRIEF 02/2015 als PDF

 

 

Der SCHATZBRIEF 01/2015 - INSPECTpro Tragbares Prüflabor zur Schraubenprüfung

Messen von Drehmoment, Drehwinkel und Vorspannkraft zur Ermittlung der Reibungszahl von Schrauben und Muttern – mit dem mobilen, tragbaren SCHATZ®-INSPECTpro genau dort vor Ort, wo Sie die Prüfergebnisse benötigen.


Einrichtungen für die Ermittlung von Reibungszahlen an Verbindungselementen sind normalerweise große Prüfbänke, die stationär in den Laboratorien von Schraubenherstellern beziehungsweise Schraubenanwendern untergebracht sind und eignen sich wenig, um Verbindungselemente dort zu untersuchen, wo sie gerade eingesetzt werden.

SCHATZBRIEF 01/2015 als PDF

 

 

Schrauberprüfung nach VDI/VDE 2647 – unmittelbar vor Ort, mit dem SCHATZ®-cerTEST

Schrauberprüfung nach VDI/VDE 2647

Die Prozessfähigkeit und die richtige Einstellung von Schraubwerkzeugen zur Einhaltung der vorgegebenen Toleranzen nach VDI/VDE 2647 müssen regelmäßig überprüft werden. Das mobile Prüfsystem SCHATZ®-cerTEST ermöglicht die flexible, netzunabhängige Überprüfung von Schraubwerkzeugen unmittelbar vor Ort – dort wo die Werkzeuge eingesetzt werden.

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

 

 

Abbildung des SCHATZ cerTEST

Rückführbares Kalibrieren von indirekt messenden Drehwinkel-Systemen

Rückführbares Kalibrieren von indirekt messenden Drehwinkel-Systemen nach ISO VDI/VDE 2648 – mit dem SCHATZ®-cerTEST-W.

Drehmoment-/Drehwinkelschlüssel müssen regelmäßig überprüft werden, damit die beiden wichtigen Montagegrößen Drehmoment und Drehwinkel akkurat ermittelt werden. Das mobile Prüfsystem SCHATZ®-cerTEST-W ermöglicht die Prüfung direkt in der Produktion und die Simulation verschiedener Schraubfälle.

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

 

 

Abbildung des SCHATZ cerTEST-W

Komplettes Prüflabor für unterwegs: Schraubverbindungen überall prüfen

Messen von Drehmoment, Drehwinkel und Vorspannkraft zur Ermittlung der Reibungszahl von Schrauben und Muttern – mit dem mobilen, tragbaren SCHATZ®-INSPECTpro genau dort vor Ort, wo Sie die Prüfergebnisse benötigen.

Laboratorien Einrichtungen für die Ermittlung von Reibungszahlen an Verbindungselementen sind normalerweise große Prüfbänke, die stationär in den Laboratorien von Schraubenherstellern beziehungsweise Schraubenanwendern untergebracht sind und eignen sich wenig, um Verbindungselemente dort zu untersuchen, wo sie gerade eingesetzt werden.
Die Lösung für diese Aufgabenstellung bietet die SCHATZ AG mit dem portablen Prüfsystem SCHATZ®-INSPECTpro. Das Herz dieses Laborsystems bildet das neue tragbare Messgerät mit Anschlüssen zur Messung von Drehmoment, Drehwinkel und Vorspannkraft. Das System bietet sowohl von der Software als auch von der Hardware neue Möglichkeiten, um Verbindungselemente zu prüfen und direkt numerische Auswertungen durchzuführen beziehungsweise grafische Messverläufe anzuzeigen.

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

 

 

SCHATZ vertreten auf der 2. Fastener Fair Turkey – Internationale Fachmesse in Istanbul

Fachmesse für Verbindungs- und Befestigungstechnologie vom 20. – 21.11.2014 im IFM – Istanbul Expo Centre

Die Fastener Fair Turkey vom 20. – 21.11.2014 findet zum 2. Mal im IFM, dem Istanbul Expo Centre, statt und richtet sich an Unternehmen und Lieferanten aus der Verbindungs- und Befestigungsbranche. Nach der erfolgreichen Erstveranstaltung in 2013 mit über 135 Ausstellern aus über 15 verschiedenen Ländern bietet die Messe dieses Jahr wieder neben zahlreichen Konferenzen, Vorträgen und Seminaren einen idealen Treffpunkt, um neue Geschäftskontakte zu knüpfen und Kunden vor Ort zu treffen.

Hier erfahren Sie mehr zur 2. Fastener Fair Turkey

 

 

Der SCHATZBRIEF 02/2014 – ANALYSE Vibrationsprüfstand

SCHATZ®-ANALYSE – Vibrationsprüfstand für Schrauben und Muttern

Wenn eine Schraubverbindung korrekt nach VDI 2230 konstruiert ist, übt die Schraube eine Klemmkraft aus, die verhindert, dass sich die miteinander gefügten Teile öffnen und sicherstellt, dass die Schraubverbindung externen Kräften widersteht. Die gefügten Teile verhalten sich dabei unter allen äußeren Belastungen so wie ein Teil, denn wenn sich die gefügten Teile gegeneinander bewegen, besteht die Gefahr, dass sich die Schraubverbindung löst und die Schraube verloren geht oder bricht. Der SCHATZ®-ANALYSE Vibrationsprüfstand prüft dynamisch das Löseverhalten dieser Schraubverbindungen unter Querbeanspruchung und unter Berücksichtigung von definierten Prüfbedingungen.

Der SCHATZBRIEF 02/2014 als PDF

 

 

Der SCHATZBRIEF 01/2014 – INSPECTpro

INSPECTpro Reibungszahlen von Verbindungselementen

Das portable System dient der Ermittlung des wichtigsten Qualitätsmerkmals der Schraubenmontage in der Produktion, im Labor und im Wareneingang, nämlich der Reibungszahlen von Verbindungselementen. Durch die Verwendung moderner Sensoren im Zusammenspiel mit computergesteuerter Mess- und Steuerelektronik erhält man Auskunft über das Drehmoment und den Drehwinkel während der Montage einer Schraubverbindung.

Der SCHATZBRIEF 01/2014 als PDF